Allgemein

Startseite/Allgemein

Ein tödlicher Systemfehler

Corona, Kapitalismus und Natur Innerhalb weniger Tage stand im Monat März die gesamte Automobilindustrie still. Ende März wurden bereits 1,2 Millionen Pkw weniger produziert. Die gesamte Luftfahrtindustrie ist am Boden.

2020-05-06T16:41:34+02:006. Mai 2020|

Die Argumente der Coronaleugner

Die Debatte über die Corona-Pandemie wird in linken Kreisen kontrovers, oft auch verbissen geführt. Die Gefahren des Virus werden relativiert oder bestritten oder in einen großen Plan gebettet. Ihre Argumente sollen hier einer ernsthaften Prüfung unterzogen werden.

2020-05-05T12:15:41+02:005. Mai 2020|

Vom Bruch mit Stalin zur Arbeiterselbstverwaltung

„Die jugoslawische Arbeiterselbstverwaltung und die damit einhergehende Selbstverwaltung der Kommunen sind heutzutage fast vergessen. Von den 1950er bis in die 1970er Jahre war das Projekt, das die jugoslawischen Vierzig Kommunist*innen ‚erfunden‘ hatten, nachdem sie 1948 von Stalin exkommuniziert worden waren, in aller Munde.“ Titos Tod am 4. Mai vor vierzig und die Einführung der Arbeiterselbstverwaltung am 27. Juni vor siebzig Jahren sind Anlass genug für eine Rückbesinnung.

2020-05-05T12:27:14+02:005. Mai 2020|

Singapore: epidemic, racism and class struggle

This city-state located to the south of the Malaysian peninsula is often taken as an example of alternative strategies to containment in the fight against the Covid-19 epidemic. Dishonestly, it is used to justify the implementation of tracking applications. But the second wave that the city is currently experiencing should above all remind us that health measures cannot be analysed independently of the class struggle and of specific oppressions such as racism.

2020-05-05T12:27:59+02:004. Mai 2020|

Am 1. Mai auf der Straße

Die SPÖ hat ihre 1.Mai-Aktivitäten in die virtuelle Welt verlagert und auch die KPÖ hat ihren Auftritt auf eine „Online-Demonstration“ reduziert. Trotzdem waren Ring und Rathausplatz nicht leer.

2020-05-04T18:36:41+02:004. Mai 2020|

Covid-19-Pandemie: Schützen wir unsere Leben, nicht ihre Profite!

Die Coronavirus-Pandemie ist ein Problem der öffentlichen Gesundheit dramatischen Ausmaßes; die Ausbreitung des Virus wird gewaltiges Leid hervorrufen. Bereits jetzt stehen in Westeuropa die Gesundheitssysteme kurz vor dem Zusammenbruch. Wenn die Pandemie massiv die Länder des Südens erreicht, deren bereits schwaches oder sehr zerbrechliches öffentliches Gesundheitssystem durch 40 Jahre neoliberaler Politik schrecklich beschädigt wurde, wird es zu vielen Todesfällen kommen.

2020-03-23T14:00:00+01:0023. März 2020|

Acht Thesen zum Corona-Virus

1. Auch wenn der Wirtschaftsabschwung bereits vor dem Auftreten von Covid-19 begonnen hatte, so lassen sich die ökonomischen Auswirkungen der Pandemie (Produktionsausfälle, Unterbrechung der Lieferketten, massive Ausfälle im Luftverkehr und Tourismus etc.) genauso wenig leugnen wie die ernsthafte Gefahr, die von dem Virus ausgeht. Mit ihrem überfallartigen Auftreten und dem exponentiellen Wachstum wirkt die Epidemie als besonderer Verstärker der bereits vorhandenen wirtschaftlichen und sozialen Krise. Zugleich zeigt sie, wie anfällig das kapitalistische System ist und welche Gefahren es für die einfache Bevölkerung mit sich bringt, insbesondere wegen des systembedingten Produktivismus, der auf fossilen Energien basiert und die Hauptursache für die Umwelt- und Klimakrise ist, unter der besonders die Schwächsten der Gesellschaft zu leiden haben.

2020-03-23T13:15:39+01:0021. März 2020|