4. Internationale

Startseite/4. Internationale

Das war der „Abend für Johnny Bunzl“ vom 23. Mai 2022

Liebe Freund*innen von und Interessierte an Johnny Bunzl (John Bunzl 1945 – 2022), Johnny war ein hervorragender internationaler Experte der Situation im Nahen Osten, des Judentums und seiner Traditionen, des Antisemitismus und der Islamfeindlichkeit sowie der internationalen Politik. Er war aber auch zeitlebens ein Aktivist und ein großer Mensch, der viele Menschen zusammengebracht, ermutigt und insbesondere jungen Menschen Türen geöffnet hat. Er hat sich immer für Menschen engagiert, die diskriminiert und ausgebeutet wurden. Johnny war auch ein Kämpfer für die arbeitende Klasse.

2022-06-10T17:18:18+02:003. Juni 2022|

Krieg in der Ukraine: Solidarität mit dem ukrainischen Widerstand! Gegen alle Imperialismen!

Entwicklung des Kriegs Heute sind seit dem Einmarsch von Putins Truppen in die Ukraine drei Monate vergangen. Die russische Armee hat Teile des Territoriums, insbesondere im Osten und Süden des Landes, besetzt und gleichzeitig eine schwere Niederlage in der Region Kiew erlitten. Die Ukrainer haben einen phänomenalen und massiven Widerstand geleistet, an dem sich bewaffnete und unbewaffnete Kämpfer:innen, die Armee, territoriale Verteidigungskräfte, Organisationen der Zivilgesellschaft und neue Formen der Selbstorganisation beteiligt haben. Sie haben Waffenlieferungen, humanitäre Hilfe und Geheimdienstinformationen aus EU- und NATO-Ländern erhalten. Die ersten Erfolge dieses Widerstands haben die ukrainischen Hoffnungen auf eine Niederlage des russischen Aggressors radikalisiert. Die Bürger:innen in den besetzten Gebieten demonstrieren weiterhin gegen die Besatzung, in einigen Gebieten gibt es Berichte über Partisanenaktivitäten.

2022-06-10T17:29:25+02:0027. Mai 2022|

Johnny Bunzl (1945 – 2022)

Johnny war ein nachdenklicher, beharrlicher, liebenswürdiger, sanfter Mensch, einer der verstehen und sich nicht mit billigen eingeübten Erklärungen abspeisen lassen wollte, einer, der den Dingen, der Geschichte, auf den Grund ging. Keiner in Österreich kannte die Geschichte des jüdischen Selbstverständnisses in Österreich so gut wie er, kaum eine/r, der die Situation im mittleren Osten, insbesondere die schmerzliche Realität in Israel, wirklich verstand wie Johnny.

2022-06-10T17:41:20+02:0029. April 2022|

Die Revolution ist möglich. Er war ein leninistischer Sponti: Ein Nachruf auf Alain Krivine

Alain Krivine war einer der letzten Vertreter des Pariser Mai 1968, der seinen linksradikalen Überzeugungen ein Leben lang treu geblieben ist, ohne dabei jemals dogmatisch oder lächerlich zu werden. Nun ist er am 12. März in Paris im Alter von 80 Jahren gestorben. Die vielen offiziellen Beileidsbekundungen der linken wie bürgerlichen Presse machen die Bedeutung Krivines für die französische Nachkriegslinke deutlich. Sogar Staatspräsident Macron kondolierte.

2022-06-10T17:42:39+02:0028. April 2022|

Unser Genosse Alain Krivine ist gestorben ‒ sein Kampf geht weiter

Kommuniqué der Neuen Antikapitalistischen Partei (NPA) Unser Genosse Alain Krivine ist heute im Alter von 80 Jahren von uns gegangen. Wir, die Genossinnen und Genossen der NPA, teilen den Schmerz seiner Familie, seiner Angehörigen und all derer, die sich in den Kämpfen, die er geführt hat, wiedererkannt haben. Mehr als 65 Jahre lang ist Alain ein unermüdlicher Aktivist gewesen, der in allen Kämpfen gegen die Verwüstungen des kapitalistischen Systems, gegen Ungerechtigkeiten und für die Emanzipation präsent war. Als Aktiver, der aus der PCF ausgeschlossen wurde, Gründer und Leitungsmitglied der JCR, der LCR und später der NPA, als Leitungsmitglied der Vierten Internationale, hat Alain nie sein Engagement aus der Jugendzeit augegeben. Für ganze Generationen von Aktivistinnen und Aktivisten war er ein Vorbild an Beständigkeit, eine unerschöpfliche Quelle, ein vorbildlicher Genosse. Wir werden uns an seine ...

2022-03-13T01:08:48+01:0013. März 2022|

Internationaler Frauentag 8. März: Kampf für das Leben der Frauen und für die Gleichheit in der Produktion des Lebens!

Internationales Komitee der Vierten Internationale Der Internationale Frauentag ist jedes Jahr ein Meilenstein, um den feministischen Kämpfen gegen den patriarchalischen Kapitalismus, der versucht, neue Wege zu unserer Unterdrückung und Ausbeutung zu finden, Sichtbarkeit zu verleihen. Angesichts der Gesundheitskrise, die durch die Pandemie COVID-19 ausgelöst worden ist und zu der Wirtschaftskrise und den Angriffen konservativer Regierungen auf die Rechte der Frauen hinzugekommen ist, ist eine internationale Mobilisierung an diesem Datum noch wichtiger und nötiger. Die Pandemie hat eine Krise in verschiedenen Dimensionen des menschlichen Lebens ausgelöst und gezeigt, dass die für das Überleben notwendigen Arbeiten die wirklich wesentlichen sind, wenn gesundheitliche Maßnahmen physische Isolation erforderlich machen. Durch die physische Trennung waren die Frauen auf den häuslichen Bereich beschränkt und konnten nicht mehr einer Arbeit nachgehen, die zwar unsicher war, ihnen aber ein Einkommen brachte. So ...

Solidarität mit der algerischen PST und ihren Mitgliedern!

Die algerischen Behörden haben die Suspendierung der Aktivitäten der Sozialistischen Arbeiterpartei (Parti Socialiste des Travailleurs, PST) und die Schließung ihrer Räumlichkeiten angeordnet. In Algerien, wo Aktivist:innen, Journalist:innen und Demonstrant:innen regelmäßig inhaftiert werden, sind die Mitglieder der PST nun von Verhaftung bedroht.

2022-02-07T17:14:12+01:007. Februar 2022|